Kapitel 2. apraxos installieren

Inhaltsverzeichnis

Die Installation von Debian 10 buster KDE
Download der Demo-Version von apraxos

Voraussetzung für apraxos ist natürlich ein eingerichtetes Linux. Um eine nachvollziehbare Installation für die Hotline zu erhalten, sollte Debian in der aktuell als "stable" angegebenen Version eingerichtet werden. Damit erhalten Sie eine updatebares Debian. Ab Debian 10 Buster wird eine 32-Bit-Installation nicht mehr unterstützt. Die Sicherheitsupdates sollten in regelmäßigen Abständen eingespielt werden. Wenn eine andere Distribution eingesetzt wird, müssen entsprechende Linux-Kenntnisse vorhanden sein, um Probleme, die durch unterschiedliche Konfigurationen der Distributionen verursacht werden, selbst lösen zu können.