Drucken

In apraxos ist die Maussteuerung zugunsten einer intelligente Tastatur-Führung abgeschaltet. Dies ermöglicht eine schnelle Bedienbarkeit insbesondere bei Nutzung von Tastatur-Kürzeln.

Grundsätzlich gilt: in den Menüs kann ein Menü-Punkt durch Eingabe des ersten Buchstaben des Menü-Punktes angesprungen werden. Dabei kann der Kleinbuchstabe anstelle des Großbuchstaben außer bei den Umlauten (Ü, Ä, Ö) benutzt werden.

In den verschiedenen Bereichen sind die Funktionstasten unterschiedlich belegt. Mit F1 (Hilfe) sind jeweils die Auflistung der Funktionstasten und Bearbeitungshinweise einsehbar.

Mit <Esc> (Escape) kommt man eine Menü-Ebene zurück, in Text-Feldern wird das Text-Feld mit Speichern verlassen, Bearbeitungsfelder werden verlassen und abgespeichert.

Mit <F10> können Text-Felder und Bearbeitungsfelder ohne Speicherung abgebrochen werden.

 

 

 

Listen-Masken apraxos

 

Auswahl-Masken

 

Eingabe-Masken/Eingabefelder in Listen-Masken

 

Text-Masken

 

Eigene Sprung-Makros programieren

Unter System / Einstellungen / Makros / Menü können eigene Sprung-Makros für <Strg>+<F1> bis <Strg>+<F10> programmiert werden. Die vorhandenen Makros können als Beispiel dienen.

Die Makros bilden die Tastatur-Eingaben ab, die normalerweise zum Erreichen des Sprung-Ziels erforderlich wären. Man beginnt typischerweise mit einer „127“, d.h. aus jeder Position heraus ein Rücksprung zum Hauptmenü, um einen festen Ausgangspunkt zu haben.

Daran anschließend kann entweder mit Return „13,28“ oder mit dem Anfangsbuchstaben des Menü-Punktes von Menü zu Menü gesprungen werden.

Man sollte ein Sprung-Makro Schritt für Schritt aufbauen und jeweils das erreichte Sprung-Ziel kontrollieren, um die Sprung-Folge verfolgen zu können.

Es läßt sich nicht Alles automatisieren. Bei einzelnen Bearbeitungsschritte muss eine Makro-Bearbeitung nicht zulässig. Dann kann das Makro nur bis diesem Punkt springen.

Das zweite Feld soll eine Beschreibung des Sprung-Makros enthalten, hat für das Sprung-Makro allerdings keine Bedeutung.

 

Start-Makro

Unter System / Einstellungen / Makros / Startmakros kann ebenso wie die Sprung-Makros ein Makro programmiert werden, was beim Start von apraxos ausgeführt wird. Es wäre z.B. möglich, mit dem Start-Makro: „127,13,28“ direkt zur Patienteneingabe zu springen. Das zweite Feld dient wieder als Beschreibung für das Makro.

 

Textbausteine

Unter System / Einstellungen / Makros / Textbausteine lassen sich häufig benutzte Texte hinterlegen, die sowohl in der Kartei als auch in Text-Feldern übernommen werden sollen, sei es Leistungsketten, Überweisungsangaben, Eintragungen in die Kartei oder in Text-Felder. Hierfür können <Alt>+<F1> bis <Alt>+<F2> konfiguriert werden. Das jeweils zweite Feld dient wieder als Beschreibung.

 

Synonyme für Tastatur-Bezeichnungen